Properties of strange and non-strange members of baryon antidecuplet

  • In dieser Arbeit werden die Eigenschaften der SU(3)-Baryonen einschließlich des Antidekupletts im Rahmen von zwei verschiedenen Modellen, dem chiralen Quark-Soliton-Modell \(_{\chi}\)(QSM) und dem Isobar-Modell, untersucht. Im ersten Teil der Arbeit werden die Modell-Parameter des \(_{\chi}\)QSMs durch den sogenannten "modell-unabhängigen Ansatz" numerisch bestimmt und daraus werden die Masse und die Vektor- und Axialvektor-Übergangskonstanten der Baryonen berechnet. Der zweite Teil der Arbeit behandelt die \(\eta\)-Photoproduktion mit Hilfe der Breit-Wigner-Formel. Die Ergebnisse zeigen die Existenz einer scharfen Nukleonenresonanz N*(1685) mit einer viel stärkeren Photokopplung an das Neutron als an das Proton. Dies ist in guter Übereinstimmung mit den Ergebnissen, die aus der Studie der Übergänge von magnetischen Momenten im \(_{\chi}\)QSM für das nicht-seltsame Mitglied aus dem exotischen Baryonenantidekuplett erhalten wurden, und stellt somit eine starke Unterstützung für die Existenz eines exotischen \(\Theta^{+}\)Pentaquarks.

Download full text files

Export metadata

Statistics

Number of document requests

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Ghil-Seok Yang
URN:urn:nbn:de:hbz:294-28395
Referee:Maxim PolyakovGND, Klaus GoekeGND
Document Type:Doctoral Thesis
Language:English
Date of Publication (online):2010/07/12
Date of first Publication:2010/07/12
Publishing Institution:Ruhr-Universität Bochum, Universitätsbibliothek
Granting Institution:Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für Physik und Astronomie
Date of final exam:2010/05/07
Creating Corporation:Fakultät für Physik und Astronomie
GND-Keyword:Baryon; Nukleonenresonanz; Pentaquark; Kopplung (Physik)
Dewey Decimal Classification:Naturwissenschaften und Mathematik / Physik
Licence (German):License LogoKeine Creative Commons Lizenz - es gilt der Veröffentlichungsvertrag und das deutsche Urheberrecht