Übergangsmetalle in ionischen Flüssigkeiten

  • Am häufigsten werden ionische Flüssigkeiten (ILs) als Lösungsmittel verwendet. Mit [VO(acac)\(_{2}\)]wurde die Lewis-Basizität der IL-Anionen und die Koordinationsstärke funktioneller Gruppen an IL-Kationen, und mit [Mo(bipy)(CO)\(_{4}\)] die Lewis-Azidität von nicht-funktionalisierten und funktionalisierten IL-Kationen untersucht. [Fe(bipy)\(_{2}\)(CN)\(_{2}]\) \(\bullet\) 3H\(_{2}\)O stellte sich als Universalindikator heraus. Aus den ILs [C\(_{n}\)mim]Cl (n = 2, 4, 6, 12, 16, 18), [C\(_{2}\)dmim]Cl und MoCl\(_{2}\) konnten neue Verbindungen des Typs [C\(_{n}\)mim]\(_{2}\)[Mo\(_{6}\)Cl\(_{14}\)] dargestellt und charakterisiert werden. Mit steigender Kettenlänge des Alkylrestes am Kation konnte der Schmelzpunkt gesenkt werden. Alle Verbindungen zeigen rote Lumineszenz. Mit den Verbindungen [P44414]\(_{3}\)[Fe(CN)\(_{6}\)], [P66614]\(_{3}\)[Fe(CN)\(_{6}\)], [N-(CH\(_{2}\))\(_{3}\)CH\(_{3}\)-4-CH\(_{3}\)py]\(_{3}\)[Fe(CN)\(_{6}\)] und [CH\(_{3}\)O(CH\(_{2}\))\(_{2}\)mim]\(_{3}\))[Fe(CN)\(_{6}\)] konnten neue ILs hergestellt und charakterisiert werden. Beispielhaft wurde für [N-(CH\(_{2}\))\(_{3}\)CH\(_{3}\)-4-CH\(_{3}\)py]\(_{3}\)[Fe(CN)\(_{6}\)] das magnetische Moment bestimmt.

Download full text files

Export metadata

Statistics

Number of document requests

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Joanna Maria BäckerGND
URN:urn:nbn:de:hbz:294-37316
Referee:Anja-Verena MudringGND, Anjana DeviORCiDGND
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2013/05/13
Date of first Publication:2013/05/13
Publishing Institution:Ruhr-Universität Bochum, Universitätsbibliothek
Granting Institution:Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für Chemie und Biochemie
Date of final exam:2013/03/08
Creating Corporation:Fakultät für Chemie und Biochemie
GND-Keyword:Übergangsmetallkomplexe; Solvatochromie; Absorptionsspektroskopie; Ionische Flüssigkeit; Lewis-Säure
Dewey Decimal Classification:Naturwissenschaften und Mathematik / Chemie, Kristallographie, Mineralogie
faculties:Fakultät für Chemie und Biochemie
Licence (German):License LogoKeine Creative Commons Lizenz - es gelten der Veröffentlichungsvertrag und das deutsche Urheberrecht