Molecularly imprinted polymers for the analysis of protein phosphorylation and the role of HtrA2/Omi protein in Parkinson's disease

  • In dieser Arbeit wurde die Methode der Phosphophopeptidenanreicherung durch, mit pS-MIP und pY-MIP bestückten molekularen Polymeren entwickelt. Die erfolgreiche Peptidanreicherung mit pY-MIP Polymeren konnte durch eine Vergleichsstudie mit TiO2 und anti-pY Antikörper unter Anwendung von standardisierten Peptiden dargestellt werden. Mithilfe der pY-MIP konnten alle 4 Phosphotyrosinpeptide aus einem Maushomogenistat, welches 500 fmol standardisierte Peptide enthielt, angereichert werden. Die Anwendung von pS-MIP konnte in biologischen Proben wie von Chen \(\textit {et al.}\) (doi: 10.1038/srep11438(2015)) beschrieben, demonstriert werden. In dieser Studie wurde das HtrA2/Omi Protein in tryptisch verdauten humanen Zellenproben und Maushirnlysat untersucht. HtrA2/Omi überexpremierende Zellen und Maushirnlysat zeigten nach Anreicherung die meisten regulierte Proteine, von denen viele an der mitochondrialen Apoptose und dem anschliessenden Zelltod beteiligt sind.

Download full text files

Export metadata

Statistics

Number of document requests

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Jing ChenGND
URN:urn:nbn:de:hbz:294-46327
Referee:Katrin MarcusGND, Dirk WoltersGND
Document Type:Doctoral Thesis
Language:English
Date of Publication (online):2016/02/29
Date of first Publication:2016/02/29
Publishing Institution:Ruhr-Universität Bochum, Universitätsbibliothek
Granting Institution:Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für Chemie und Biochemie
Date of final exam:2015/06/12
Creating Corporation:Fakultät für Chemie und Biochemie
GND-Keyword:Proteine; Phosphorylierung; Massenspektrometrie; Proteomanalyse; Parkinson-Krankheit
Institutes:Medizinisches Proteom-Center
Dewey Decimal Classification:Naturwissenschaften und Mathematik / Chemie, Kristallographie, Mineralogie
Licence (German):License LogoKeine Creative Commons Lizenz - es gilt der Veröffentlichungsvertrag und das deutsche Urheberrecht