Polarized solid ammonia targets for the COMPASS experiment at CERN

  • Im COMPASS-Experiment werden zur Bestimmung spinabhängiger Observablen polarisierte Festkörpertargets eingesetzt. Ammoniak, für die Untersuchung an Protonen, zeichnet sich dabei besonders durch eine hohe dynamische Kernspinpolarisation aus und zeigt eine hervorragende Resistenz der Polarisationseigenschaften gegenüber Strahlenschäden. Neue experimentelle Randbedingungen der zweiten Phase des Experiments (COMPASS II) erfordern Änderungen am Target-Systems. Der Schwerpunkt dieser Arbeit liegt dabei insbesondere auf das Langzeitverhalten von Ammoniak als polarisiertes Targetmaterial, sowie auf das Design einer wasserstofffreien Target-Zelle zur Aufbewahrung des Target-Materials und der Überprüfung der Strahlenresistenz der verwendeten Temperatursensoren, welche an der Target-Zelle befestigt sind.

Download full text files

Export metadata

Statistics

Number of document requests

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Alexander BerlinGND
URN:urn:nbn:de:hbz:294-46632
Referee:Werner MeyerGND, Fritz-Herbert HeinsiusGND
Document Type:Doctoral Thesis
Language:English
Date of Publication (online):2016/03/08
Date of first Publication:2016/03/08
Publishing Institution:Ruhr-Universität Bochum, Universitätsbibliothek
Granting Institution:Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für Physik und Astronomie
Date of final exam:2015/12/17
Creating Corporation:Fakultät für Physik und Astronomie
Tag:COMPASS-Detektor
GND-Keyword:Ammoniak; Dynamische Kernpolarisation; Experiment; Polarisiertes Target; Spin
Institutes:Institut für Experimentalphysik I, Physik der Hadronen und Kerne
Dewey Decimal Classification:Naturwissenschaften und Mathematik / Physik
Licence (German):License LogoKeine Creative Commons Lizenz - es gilt der Veröffentlichungsvertrag und das deutsche Urheberrecht