Ein neues cw-NMR-Modul und Trityl-dotierte D-Butanol-Targets für Streuexperimente

  • Polarisierte Festkörpertargets dienen in der Kern- und Teilchenphysik der Erforschung spinabhängiger Prozesse und Größen mittels Streuexperimenten. Neben materialspezifischen Eigenschaften ist bei solchen Targets die mittels dynamischer Kernspinpolarisation (DNP) erreichte Polarisation sowie die genaue Kenntnis über deren Größe von großer Bedeutung. Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wurde ein System zur Polarisationsdetektion von Festkörpertargets auf Basis der continuous wave NMR-Methode entwickelt und in Bezug auf seine Eignung getestet. Des Weiteren wurde das Material D-Butanol, welches häufig als Deuteronen-Target Verwendung findet und mit einem Trityl-Radikal dotiert wurde, genauer untersucht. Hierbei wurde speziell der Einfluss von im Probenmaterial gelöstem Sauerstoff auf das Polarisations- und Relaxationsverhalten der Proben genauer betrachtet.

Download full text files

Export metadata

Statistics

Number of document requests

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Jonas HerickGND
URN:urn:nbn:de:hbz:294-47414
Referee:Werner MeyerGND, Fritz-Herbert HeinsiusGND
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2016/03/22
Date of first Publication:2016/03/22
Publishing Institution:Ruhr-Universität Bochum, Universitätsbibliothek
Granting Institution:Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für Physik und Astronomie
Date of final exam:2016/02/04
Creating Corporation:Fakultät für Physik und Astronomie
Tag:Magnetische Kernresonanz
GND-Keyword:CIDNP; Magnetische Kernresonanz; NMR-Spektroskopie; Polarisiertes Target; Spin-Gitter-Relaxation
Dewey Decimal Classification:Naturwissenschaften und Mathematik / Physik
Licence (German):License LogoKeine Creative Commons Lizenz - es gilt der Veröffentlichungsvertrag und das deutsche Urheberrecht