Der Einfluss von Konsequenzerwartungen auf die Teilnahmemotivation und Nutzenbewertung von Personalentwicklungsmaßnahmen am Beispiel der kollegialen Beratung

  • Vor dem Hintergrund einer zunehmenden Bedeutung selbstgesteuerter kooperativer Personalentwicklungsmaßnahmen wird untersucht, was Mitarbeiter zur Teilnahme an kollegialer Beratung motiviert und zu einer positiven Nutzenbewertung dieses Lernangebots führt. Mit Bezug auf ein Rahmenmodell zur Analyse der Akzeptanz wurden 779 potenzielle Interessenten sowie 57 Teilnehmer kollegialer Beratung befragt. Die Ergebnisse zeigen, dass Konsequenzerwartungen der stärkste Prädiktor für die Teilnahmemotivation sind. Fünf unterschiedliche Motivationstypen für kollegiale Beratung wurden identifiziert. Die Bewertung des Lernangebots wurde durch die wahrgenommenen Wirkungen determiniert. Befunde der Wirkungsforschung zu kollegialer Beratung wurden bestätigt und ergänzt. Die Forschungsarbeit zeigt die Relevanz einer differenzierten Betrachtung motivationaler Prozesse, um die Akzeptanz einer neuen Lernform zu erhöhen. Strategien für eine erfolgreiche Implementierung kollegialer Beratung werden aufgezeigt.

Download full text files

Export metadata

Statistics

Number of document requests

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Corinna KaeslerGND
URN:urn:nbn:de:hbz:294-48345
Referee:Heinrich WottawaGND, Gabriele ElkeGND
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2016/05/04
Date of first Publication:2016/05/04
Publishing Institution:Ruhr-Universität Bochum, Universitätsbibliothek
Granting Institution:Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für Psychologie
Date of final exam:2015/09/07
Creating Corporation:Fakultät für Psychologie
Tag:Benutzerrückmeldung
GND-Keyword:Erwartung; Kollegiale Beratung; Motivation; Personalentwicklung; Teilnahme
Dewey Decimal Classification:Philosophie und Psychologie / Psychologie
Licence (German):License LogoKeine Creative Commons Lizenz - es gilt der Veröffentlichungsvertrag und das deutsche Urheberrecht