Gekoppelte Partialwellenanalyse von \({\bar p}p\)-Annihilationen im Fluge in die Endzustände \({\it K^{+}K^{−}}\pi^{0}\), \(\pi^{0}\pi^{0}\eta\) und \(\pi^{0}\eta\eta\)

  • Unter Verwendung von Daten des Crystal-Barrel (LEAR)-Experiments wird eine gekoppelte Partialwellenanalyse von Antiproton-Proton-Annihilationen im Fluge in die drei mesonischen Endzustände \({\it K^{+}K^{−}}\pi^{0}\), \(\pi^{0}\pi^{0}\eta\) und \(\pi^{0}\eta\eta\) durchgeführt. Der Anpassung nach beträgt der maximal beitragende \({\bar p}p\)-Bahndrehimpuls mindestens \({\it L}^{{\bar p}p}\)\(_{max}\)=3 und höchstens \({\it L}^{{\bar p}p}\)\(_{max}\)=4. Im Kanal \(\pi^{0}\pi^{0}\eta\) wird ein signifikantes Signal des \(\pi_{1}\)(1400) mit den exotischen Quantenzahlen \(1^{-+}\) beobachtet. Tests mit anderen Quantenzahlen verlaufen negativ. Weiterhin zeigt der asymmetrische Produktionswirkungsquerschnitt der \(K^{*-}\) eine erhebliche Ähnlichkeit mit demjenigen der \(K^{-}\) in der Reaktion \({\bar p}p\)\(\rightarrow\)\({\it K^{+}K^{−}}\). Von verschiedenen Resonanzen werden die Elemente der Spin-Dichtematrix (SDM) bestimmt. Im Gegensatz zum Fall des \(\omega\) in der Reaktion \({\bar p}p\)\(\rightarrow\)\(\omega\pi^{0}\) weist das \(\phi\)(1020) kein signifikantes Spin-Alignment auf. Dies gilt auch für das \(K^{*}\)(892). Bei den Resonanzen \({\it f}_{2}\)(1270) und \({\it a}_{2}\)(1320) wird ein schwaches Alignment beobachtet.

Download full text files

Export metadata

Statistics

Number of document requests

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Julian PychyGND
URN:urn:nbn:de:hbz:294-49436
Referee:Ulrich WiednerGND, Fritz-Herbert HeinsiusGND
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2016/07/28
Date of first Publication:2016/07/28
Publishing Institution:Ruhr-Universität Bochum, Universitätsbibliothek
Granting Institution:Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für Physik und Astronomie
Date of final exam:2016/07/07
Tag:Dichtematrix; PANDA Experiment
GND-Keyword:Antiproton; Mesonenspektroskopie; Partialwellenanalyse; Proton; Streuung
Licence (German):License LogoKeine Creative Commons Lizenz - es gilt der Veröffentlichungsvertrag und das deutsche Urheberrecht