Physical-layer security for the internet of things

  • Das Internet der Dinge (IoT), bei dem Kommunikationsknoten durch eingebettete Kleinstsystemen gebildet werden, gewinnt an wirtschaftlicher Bedeutung. Durch den enormen Preisdruck stellt sich jedoch eine große Herausforderung dar, die Nachfrage nach erhöhter Sicherheit im IoT zu realisieren. In dieser Arbeit untersuchen wir einen neuen Sicherheitsansatz, die Physical-Layer Security (PLS), in Bezug auf effiziente Implementierungen auf Ressourcenarmen Plattformen und potenzielle Angriffe. PLS stellt ein fundamental differenzierbares Paradigma dar, welches Sicherheitsziele durch die Verwendung von physikalischen Eigenschaften erreicht. In dieser Arbeit werden daher neuartige Algorithmen und Mechanismen vorgestellt, evaluiert und diskutiert. Wir werden zeigen, wie PLS die Sicherheit von IoT-Systemen komplementieren und signifikant verbessern kann.

Download full text files

Export metadata

Statistics

Number of document requests

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Christian ZengerGND
URN:urn:nbn:de:hbz:294-51876
Referee:Christof PaarGND, Holger BocheGND
Document Type:Doctoral Thesis
Language:English
Date of Publication (online):2017/03/07
Date of first Publication:2017/03/07
Publishing Institution:Ruhr-Universität Bochum, Universitätsbibliothek
Granting Institution:Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik
Date of final exam:2017/01/23
Creating Corporation:Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik
GND-Keyword:Sicherheitsanalyse; Internet der Dinge; Effizienz; Computersicherheit; Gerätesicherheit
Dewey Decimal Classification:Allgemeines, Informatik, Informationswissenschaft / Informatik
Licence (German):License LogoKeine Creative Commons Lizenz - es gilt der Veröffentlichungsvertrag und das deutsche Urheberrecht