Design und Implementierung einer modularisierten Diskrete Elemente Methode Software

  • Mit der Diskreten Elemente Methode kann bereits seit mehreren Jahrzehnten die dreidimensionale Bewegung von Partikelkollektiven durch Einzelpartikelbetrachtung zeitaufgelöst beschrieben werden. Dabei war die Approximation der Partikel aus methodischen Gründen und wegen des großen Rechenzeitbedarfs, für lange Zeit auf kugelförmige oder anderweitig analytisch einfach darstellbare Objekte beschränkt. Unter Berücksichtigung existierender Rechenprogramme sowie der in der Literatur beschriebenen Methoden, wurde eine neue Software entwickelt, welche die angeführten Anforderungen weitgehend erfüllt. Durch Modularisierung und neues methodisches Vorgehen in vielen Modellbereichen, konnte dabei der aus der zusätzlichen Komplexität resultierende Rechenzeitzuwachs begrenzt werden. Eine konsequente, alle Modellebereiche übergreifende Parallelisierung durch Gebietszerlegung, ermöglicht die Nutzung für technisch relevante Anwendungen mit großen Partikelzahlen.

Download full text files

Export metadata

Statistics

Number of document requests

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Gerhard Wolfgang SteinGND
URN:urn:nbn:de:hbz:294-52525
Referee:Viktor SchererGND, Bernhard PetersGND
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2017/05/19
Date of first Publication:2017/05/09
Publishing Institution:Ruhr-Universität Bochum, Universitätsbibliothek
Granting Institution:Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für Maschinenbau
Date of final exam:2017/02/09
Creating Corporation:Fakultät für Maschinenbau
GND-Keyword:Diskrete-Elemente-Methode; Numerische Strömungssimulation; Schüttgut; Approximation; Software
Dewey Decimal Classification:Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / Ingenieurwissenschaften, Maschinenbau
Licence (German):License LogoKeine Creative Commons Lizenz - es gilt der Veröffentlichungsvertrag und das deutsche Urheberrecht