Prognose, Separation, Erfassung und Abrechnung des Bodenaushubs beim flüssigkeitsgestützten Schildvortrieb

  • In dem Rechercheteil der vorliegenden Arbeit wird erstmalig der Prozess des Bodenmassenmanagements beim flüssigkeitsgestützten Schildvortrieb in einem ganzheitlichen Ansatz beschrieben, systematisiert und kategorisiert. In dem umfangreichen experimentellen Teil der Arbeit wird die Entwicklung und Durchführung eines neu entwickelten Versuches zur Feststellung der Dispergierungsneigung verschiedener Böden und veränderlicher Gesteine behandelt. Mit den Ergebnissen der Arbeit wird die baugrundimmanente Erschwernis durch Dispergierung bei der Nutzung von Stütz- und Förderflüssigkeiten erstmals indikativ beschreibbar. Die Arbeit enthält hierzu konkrete Empfehlungen für die Tunnelbaupraxis und schafft damit eine erste sachliche Grundlage für ein oft strittiges Thema, das in der Vergangenheit vielfach mit Bauablaufstörungen und Mehrkostenforderungen verbunden war.

Download full text files

Export metadata

Statistics

Number of document requests

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Thorsten WeinerGND
URN:urn:nbn:de:hbz:294-61347
Referee:Markus ThewesGND, Jürgen SchwarzGND
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2018/09/25
Date of first Publication:2018/09/25
Publishing Institution:Ruhr-Universität Bochum, Universitätsbibliothek
Granting Institution:Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für Bau- und Umweltingenieurwissenschaften
Date of final exam:2018/04/06
Creating Corporation:Fakultät für Bau- und Umweltingenieurwissenschaften
GND-Keyword:Dispergierung; Hydroschild; Aushub; Bauvertrag; Trennverfahren
Dewey Decimal Classification:Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / Ingenieurbau, Umwelttechnik
Licence (German):License LogoKeine Creative Commons Lizenz - es gilt der Veröffentlichungsvertrag und das deutsche Urheberrecht