Internationalisierung von Studiengängen

  • In der Untersuchung werden verschiedene Formen der Internationalisierung von Studiengängen an deutschen Universitäten identifiziert und klassifiziert. Angesichts der vielfach geäußerten Beobachtung, dass der hochschulische Internationalisierungsprozess vorrangig ökonomisch motiviert zu sein scheint, werden die Beweggründe für den Internationalisierungsprozess eingehend analysiert und die Dominanz ökonomischer Interessen aufgezeigt. Im Rahmen einer Fallstudie wird zum einen auf der organisatorischen Ebene die Institutionalisierung des internationalen Studiengangs ‚European Culture and Economy’ der Ruhr-Universität Bochum betrachtet, zum anderen liefert eine Fragebogenerhebung Einblicke in die Studierendengruppe und deren Sichtweise auf diesen Studiengang. Deutlich wird, dass der Internationalisierungsprozess eine innergesellschaftliche Hierarchisierung sowohl auf der Ebene der Hochschule als auch auf der der Individuen zur Folge hat.

Download full text files

Export metadata

Statistics

Number of document requests

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Carolin Rotter
URN:urn:nbn:de:hbz:294-14735
Subtitle (German):Typen - Praxis - empirische Befunde
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2005/12/15
Date of first Publication:2005/12/15
Publishing Institution:Ruhr-Universität Bochum, Universitätsbibliothek
Granting Institution:Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für Philosophie und Erziehungswissenschaft
Date of final exam:2005/11/10
Creating Corporation:Fakultät für Philosophie und Erziehungswissenschaft
GND-Keyword:Wallerstein, Immanuel Maurice / The modern world system; Globalisierung; Europäisierung; Hochschule; Interkulturelles Lernen
Dewey Decimal Classification:Sozialwissenschaften / Erziehung, Schul- und Bildungswesen
Licence (German):License LogoKeine Creative Commons Lizenz - es gelten der Veröffentlichungsvertrag und das deutsche Urheberrecht