• search hit 1 of 1
Back to Result List

The societal foundations of the economic policy making in the Emerging Markets

  • Im ersten Teil der Dissertationsschrift werden für die Emerging Markets – exemplarisch anhand von Brasilien und Indien – die Motive der Regierungen hinter der Initiierung von wirtschaftlichen Reformpaketen aufgespürt. Durch die stringente Anwendung des "Societal Approach" werden hierbei systematisch die möglichen Einflüsse der Wünsche und Vorstellungen der Wählerschaft mit denen der Interessengruppen gegenübergestellt und herausgearbeitet, unter welchen Umständen eine der - oftmals rivalisierenden - erklärenden Variablen den Reformpfad entscheidend prägen konnte. Der zweite Teil der Arbeit untersucht, welche innenpolitischen Einflüsse die Handelspolitik in den Emerging Markets dominiert haben. Hierfür werden in detaillierten Fallstudien sechs unterschiedliche Industrien untersucht und herausgearbeitet, welche Anreize zu Initiativen in der unilateralen Handelspolitik führen können.

Download full text files

Export metadata

Statistics

Number of document requests

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Jan-Ulrich RothacherGND
URN:urn:nbn:de:hbz:294-50608
Subtitle (English):An application of the Societal Approach to the economic reform process and trade policy making in Brazil and India since the early 1990s
Referee:Stefan A. SchirmGND, Martin WerdingORCiDGND
Document Type:Doctoral Thesis
Language:English
Date of Publication (online):2016/12/21
Date of first Publication:2016/12/21
Publishing Institution:Ruhr-Universität Bochum, Universitätsbibliothek
Granting Institution:Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für Sozialwissenschaft
Date of final exam:2016/05/24
Creating Corporation:Fakultät für Sozialwissenschaft
Tag:Emerging Market
GND-Keyword:Reform; Handelspolitik; Brasilien; Indien; Innenpolitik
Dewey Decimal Classification:Sozialwissenschaften / Sozialwissenschaften, Soziologie, Anthropologie
Licence (German):License LogoKeine Creative Commons Lizenz - es gelten der Veröffentlichungsvertrag und das deutsche Urheberrecht