Building sustainable peace: From practice to law \(\textit {de lege ferenda}\)?

  • Während sich die internationale Gesellschaft zunehmend in Friedenskonsolidierung engagiert, um die Grundursachen von kriegerischen Auseinandersetzungen zu bekämpfen, ist die konzeptionelle Entwicklung dieser Konfliktmanagementmethode hinter der praktischen Umsetzung zurückgeblieben. So können internationale Maßnahmen je nach den konzeptionellen Auffassungen und Ansätzen der diversen Akteure stark abweichen. Diese Dissertation erforscht die Bereiche, in denen die Schaffung größerer Einheitlichkeit zum Erfolg der Friedenskonsolidierung beitragen kann, und untersucht, ob der Erlass von völkerrechtlichen Regelungen die Kohärenz und Effektivität der Umsetzung von post-konflikt Agenden verbessert. Durch die Analyse der Beispiele von Kosovo und Sierra Leone wurden primäre Faktoren identifiziert, die die Leistung der Akteure beeinflussen, und es wurde festgestellt, dass die Verabschiedung von Rechtsvorschriften bezüglich des local ownership-Prinzips und der Rechenschaftspflicht erwünscht ist.

Download full text files

Export metadata

Statistics

Number of document requests

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Mihalik EvaGND
URN:urn:nbn:de:hbz:294-54814
Subtitle (English):Legal assessment of the concept "post-conflict peacebuilding"
Referee:Hans-Joachim HeintzeGND, Pierre ThielbörgerGND
Document Type:Doctoral Thesis
Language:English
Date of Publication (online):2017/12/06
Date of first Publication:2017/12/06
Publishing Institution:Ruhr-Universität Bochum, Universitätsbibliothek
Granting Institution:Ruhr-Universität Bochum, IEE, International Development Studies
Date of final exam:2017/07/03
Creating Corporation:Institut für Entwicklungsforschung und Entwicklungspolitik, International Development Studies
GND-Keyword:Europäische Union; Friedenskonsolidierung; Kosovo; Sierra Leone; Vereinte Nationen / Peacebuilding Commission
Dewey Decimal Classification:Sozialwissenschaften / Recht
Licence (German):License LogoKeine Creative Commons Lizenz - es gilt der Veröffentlichungsvertrag und das deutsche Urheberrecht