Terahertz Spektroskopie und Simulation wässriger Lösungen

  • Die Untersuchung wässriger Lösungen mittels THz Spektroskopie und deren Modellierung mit Hilfe von MD Simulationen wird beschrieben. Mit Hilfe von "Driven Molecular Dynamics" Simulationen wird ein effektiver Energieübertrag vom angeregten Molekül auf das umgebende Solvens bei THz Anregung im Vergleich zur IR Anregung gezeigt. Optimierungen an einem p-Ge Laser System zur präzise Bestimmung des konzentrationsabhängigen THz Absorptionskoeffizienten (2.2-2.8 THz) werden vorgestellt. Bei der Untersuchung wässriger Aminosäurelösungen wird eine Verbindung zwischen der THz Absorption und der Hydrophobizität hergestellt. Außerdem werden die THz Absorptionen eines intrinsisch ungefalteten und eines globulären Proteins verglichen. Die breitbandigeren, an einem FT Spektrometer bestimmten, THz Spektren zeigen Hinweise auf die Kopplung der Anion- und Kationdynamiken von Eisensalzen bei hohen Konzentrationen. Außerdem werden Phasenübergänge lyotroper Flüssigkristalle im THz Spektrum quantifiziert.

Download full text files

Export metadata

Statistics

Number of document requests

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Gudrun Niehues
URN:urn:nbn:de:hbz:294-36440
Subtitle (German):Hydrophobizität, Faltung, Ladungen und Phasenübergänge in Wasserstoffbrückennetzwerken
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2013/01/30
Date of first Publication:2013/01/30
Publishing Institution:Ruhr-Universität Bochum, Universitätsbibliothek
Granting Institution:Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für Chemie und Biochemie
Date of final exam:2011/12/02
Creating Corporation:Fakultät für Chemie und Biochemie
GND-Keyword:Absorptionsspektroskopie; Terahertzbereich; Wässrige Lösung; Aminosäuren; Solvatation
Dewey Decimal Classification:Naturwissenschaften und Mathematik / Chemie, Kristallographie, Mineralogie
Licence (German):License LogoKeine Creative Commons Lizenz - es gilt der Veröffentlichungsvertrag und das deutsche Urheberrecht